Priestermönch Ioann (Kopejkin)

Prorektor für die Entwicklung der religiösen Organisation und Lehre an der Gesamtkirchlichen Aspirantur Hll. Kyrill und Method

Geboren 1986 in Moskau.

Priestermönch Ioann

Absolvierte Bildungseinrichtungen:
2007 – Russisch-orthodoxer Stift in Pensa;
2010 – Priesterseminar in Moskau;
2012 – Universität Fribourg (Schweiz)
2012 – Magistratur der Gesamtkirchlichen Aspirantur und Doktorantur (GKAD).
Magister der Theologie (2012).

Am 28. März 2010 wurde ihm vom Metropoliten von Wolokolamsk Ilarion die Mönchsweihe erteilt.

Am 29. März 2010 wurde er vom Metropoliten von Wolokolamsk Ilarion zum Diakon geweiht.

Am 4. Mai 2013 wurde er vom Metropoliten von Wolokolamsk Ilarion zum Priester geweiht.

Am 29. November 2010 wurde er auf Anordnung Seiner Heiligkeit des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill zum Kleriker der Kirche der Ikone der Allerheiligsten Gottesmutter „Freude aller Trauernden“ in B. Ordynka, Moskau.

Seit 2009 – Referent des Vorsitzenden der Abteilung für auswärtige Beziehungen der Russisch-Orthodoxen Kirche (ROK).

Seit 2012 – Doktorand der Universität Fribourg (Schweiz).

Seit 2012 – persönlicher Referent des Rektors der GKAD für internationale Zusammenarbeit, Leiter der Magistratur der GKAD, amtierender Sekretär der Kommission zur Regelung des Studentenaustausches.

Seit 1. Februar 2013 – persönlicher Mitarbeiter des Vorsitzenden der Abteilung für auswärtige Beziehungen der ROK.

Seit Dezember 2013 – Prorektor für Lehre und Forschung der Gesamtkirchlichen Aspirantur und Doktorantur.