Tagung der AG Wirtschaft, Tegernsee, 24. – 27. September 2014

Die Arbeitsgruppe „Wirtschaft“ des Petersburger Dialogs kam vom 24. – 27. September 2014 zum zweiten Mal am Tegernsee zusammen, um aktuelle Fragen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern zu erörtern. Nach einer Keynote von Dr. h. c. Gernot Erler zum Thema „Deutsch-Russische Beziehungen in Zeiten der Krise“ am Vorabend standen die Themen „Destination Russland – Das touristische Potential zwischen Petersburg und Wladiwostok“ und „Sichere Energieversorgung – Möglichkeiten und Grenzen der Pipeline-Architektur zwischen Russland und der EU“ im Zentrum der Beratungen.

Keynote mit anschließender Diskussion zum Thema:
Deutsch-russische Beziehungen in Zeiten der Krise
Dr. Gernot Erler MdB, Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft, Auswärtiges Amt

Eröffnung der Sitzung
Dr. Eckhard Cordes, Co-Vorsitzender der AG Wirtschaft des Petersburger Dialogs
Dr. Valery Golubev, Co-Vorsitzender der AG Wirtschaft des Petersburger Dialogs
Vladimir Grinin, Botschafter der Russischen Föderation

Sitzung AG Wirtschaft Petersburger Dialog Teil I
Thema: Destination Russland – Das touristische Potential zwischen Petersburg und Wladiwostok
Impulsreferate
Prof. Dr. Albrecht Steinecke, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Fremdenverkehrsgeographie an der Universität Paderborn, Mitglied des Thinktanks der TUI
N.N., Tourismusunternehmen (ggf. Hotelkette NOVOTEL)
Russische Seite: in Abstimmung (Unternehmensvertreter Tourismus)

Sitzung der AG Wirtschaft Petersburger Dialog Teil II
Thema: Sichere Energieversorgung – Möglichkeiten und Grenzen der Pipeline-Architektur zwischen Russland und der EU
Günther Oettinger, Kommissar für Energie, Europäische Kommission
Dr. Harald Schwager, Mitglied des Vorstands, BASF SE
Weitere Sprecher der russischen Seite: in Abstimmung

Zusammenfassung