Sitzung der AG Medien, 19.-21. Mai 2017, Berlin

Die Arbeitsgruppe Medien des Petersburger Dialogs tagte vom 19. bis 21. Mai in Berlin zum Thema „1917 – Jahr der Revolutionen – Diskussionen und Lehren“.

Die Tagung wurde von Johann Michael Möller, ehem. Hörfunkdirektor des MDR und AG-Koordinator von deutscher Seite, und Witali Ignatenko, Präsident der Weltassoziation der russischsprachigen Presse und AG-Koordinator von russischer Seite, eröffnet.

Es folgten Impulsvorträge und angeregte Diskussionen:

  • Prof. Dr. Boris Kolonizki, Institut für Geschichtswissenschaft, Europäische Universität St. Petersburg
    „Die Oktoberrevolution als welthistorisches Ereignis. Der Bruch mit der bürgerlichen Gesellschaft“
  • Dr. Thomas Tetzner, Autor
    „Die Utopie des neuen Menschen und der neuen Gesellschaft“
  • Leonid Mletschin, Direktor für historisch-publizistische Programme, OTR
    „1917 – Jahr der Revolutionen – Diskussionen und Lehren“
  • Prof. Dr. Jörg Baberowski, Institut für Geschichtswissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin
    „Die Folgen der russischen Revolution und die Auseinandersetzung mit ihr in der postsowjetischen Ära“