Michail Efimowitsch Schwydkoj

Beauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für die internationale Kulturzusammenarbeit

I. Zur Person:

Michail Efimowitsch Schwydkoj

Geboren am 5. September 1948.
Geburtsort: Stadt Kant, Kirgisische SSR, UdSSR.

II. Bildung, akademische Grade:

1971 absolvierte er die Staatliche Hochschule für Theaterkunst (GITIS) in der Fachrichtung „Theaterwissenschaft“.
1991 – Doktor der Kunstwissenschaften.
Professor im Lehrstuhl der Geschichte des ausländischen Theaters der Akademie für Theaterkünste der RF, ordentliches Mitglied der Akademie der Geisteswissenschaften.

III. Berufserfahrung:

1973-1987 – Korrespondent, verantwortlicher Schriftleiter der Zeitschrift „Theater“, Verlag „Iskusstwo“.
1987-1990 – stv. Generalredaktor der Zeitschrift „Theater“, Verlag „Kunst“.
1991-1993 – Generaldirektor des Verbundes von Redaktionen und Verlagen „Kultura“.

Ministerium für Kultur und Tourismus:

1993-1997 – stellvertretender Kulturminister der RF.
1997-1998 – erster Chefredakteur des TV-Kanals „Kultura“.
1998-2000 – Vorsitzender der Russischen staatlichen Fernseh- und Hörfunkgesellschaft.
2000-2004 – Minister für Kultur der Russischen Föderation.
2004-2008 – Leiter der Föderalen Agentur für Kultur und Filmkunst.
Seit 2007 – Ko-Vorsitzender der Staatsübergreifenden Stiftung für humanitäre Zusammenarbeit der GUS-Staaten.
Seit 2008 bis heute – Sondergesandter des Präsidenten der Russischen Föderation für internationale Zusammenarbeit im Kultursektor, Sonderbotschafter des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten Russlands.

V. Auszeichnungen:

• Orden der Freundschaft (2013), Orden „Für die Verdienste um das Vaterland“ IV. Klasse (2008), Orden der Ehre (1987).
• Träger der Staatsprämie der RF (1999).
• Ritter des nationalen Ordens der Ehrenlegion (Frankreich).
• staatliche Auszeichnungen Armeniens, Aserbaidschans, Bulgariens, Italiens, Kasachstans, Moldawiens, Polens, der Ukraine, Frankreichs und Deutschlands.

VI. Gesellschaftliche Tätigkeit:

• wissenschaftlicher Betreuer, Dozent an der Hochschule für Kulturpolitik und Verwaltung im geistigen Sektor (Fakultät) der Lomonossow-Universität Moskau. Professor der Russischen Akademie der Theaterkunst
• Intendant des Moskauer Musical-Theaters
• Vorsitzender des Exekutivkomitees des Aufsichtsrates des Bolschoi-Theaters
• Vorsitzender des Gesellschafterrates der nichtkommerziellen Partnerschaft „Komitee für industrielle TV-Prämien“
• TV-Moderator in Fernsehkanälen „Kultura und TWZ
• Kolumnist der Zeitung „Rossijskaja gaseta“
• Mitglied diverser Künstlerverbände Russlands (Schriftsteller-, Journalisten-, Theaterschaffendenverband u. a.)

• Autor von 3 Büchern, 10 Filmen und über 1000 Publikationen

VII. Familie:

Verheiratet, zwei Söhne