Neue Ausgabe der Zeitung „Petersburger Dialog“ erschienen

Die neue Ausgabe der deutsch-russischen Zeitung „Petersburger Dialog“ befasst sich auch diesmal wieder mit tagesaktuellen Themen der bilateralen Beziehungen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Vladimir Putin grüßen die Teilnehmer des 18. Petersburger Dialogs am 18. und 19. Juli in Bonn/Königswinter. Christian Wernicke berichtet von der Ehrung des Offiziers Stanisalw Petrow, der durch besonnenes Irgnorieren von Alarmmeldungen einen Atomkrieg verhinderte. Katja Gloger schreibt über Chinas Wiederaufstieg zur Weltmacht während der Westen und Russland drohen zum Verlierer de Transformation zu werden. Vladimir Soloviev schriebt über den Machtwechsel in Moldau ohne Blutvergießen und Viktor Loschak über den Fall Iwan Golunow und den Sieg der russischen Zivilgesellschaft.