Oleg Iwanowitch Betin

Stellvertretender Minister für Bauwesen und Wohnungs- und Kommunalwirtschaft der Russischen Föderation

Geboren 1950 in Tambow.

Oleg Iwanowitch Betin

Absolvent der Hochschule für Chemieanlagenbau in Tambow, danach absolvierte er die Aspirantur bei der Forschungsinstitut für Physik und Chemie L. Ja. Karpow. Doktor habil. der Wirtschaftswissenschaften.

1972-1981 Diplomingenieur und wissenschaftlicher Obermitarbeiter im Forschungsinstitut für Kunststoffchemikalien.

1981-1991 Leiter der Landkreis- bzw. Stadtadministration im Verwaltungsgebiet Tambow.

Ab 1991 1. Stellvertreter des Verwaltungsleiters vom Gebiet Tambow.

Im März 1995 wurde er per Erlass des Präsidenten der RF zum Verwaltungsleiter des Gebiets Tambow ernannt.

1996-1998 Leiter der Verwaltung der Föderationsschatzkammer fürs Gebiet Tambow.

1998-1999 Generalbevollmächtigter des Präsidenten der Russischen Föderation im Verwaltungsgebiet Tambow.

Im Dezember 1999 siegte er bei der Wahl des Gouverneurs und übernahm die Leitung der Administration des Verwaltungsgebiets Tambow.

Im Dezember 2003 erneute Wahl zum Leiter der Administration des Verwaltungsgebiets Tambow.

Im Juli 2005 auf Vorschlag des Präsidenten der RF Wladimir Putin übertrugen die Abgeordneten der Gebietsduma O. I. Betin einstimmig die Vollmachten des Leiters der Administration des Verwaltungsgebiets Tambow für die nächsten 5 Jahre.

Am 7. Juni 2010 auf Vorschlag des Präsidenten der RF Dmitrij Medwedew übertrug die Tambower Gebietsduma der 4. Legislaturperiode I. O. Betin erneut die Vollmachten des Leiters der Administration des Verwaltungsgebiets Tambow. Am 13. Juli 2010 trat er sein Amt offiziell an

Am 25. Mai 2015 hob der Präsident der RF Wladimir Putin seine Befugnisse vorfristig auf und nahm die Erklärung O. I. Betins über seinen Rücktritt vom Amt des Gouverneurs des Verwaltungsgebiets Tambow an.

Auszeichnungen: Orden der Ehre, Orden „Für Verdienste um das Vaterland“ der III. и IV. Klasse.

Verheiratet, zwei Kinder, vier Enkel.