Archimandrit Filaret

Stellvertretender Leiter des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats
Leiter der Arbeitsgruppe Kirchen in Europa des Petersburger Dialogs

Geb. 1967 in Moskau. 1984 Abschluss an der Schule für Physik und Mathematik № 2 in Moskau.

Archimandrit Filaret

1984-1990 Student an der Fakultät für Physik der Staatlichen Lomonossow-Universität Moskau.
1991 Eintritt ins Moskauer Geistliche Seminar, 1998 Abschluss an der Moskauer Geistlichen Akademie. Für seine Disseration zum Thema „Geschichte und gegenwärtige Lage der Maronit-Kirche“ erhielt er 1999 den Grad eines Doktors der Theologie.
1988-1991 Mitarbeiter der Verlagsabteilung des Moskauer Patriarchats.
1991-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Sektors Zwischenchristliche Beziehungen der Abteilung für außenkirchliche Beziehungen des Moskauer Patriarchats.
1993-1996 Leiter des Kommunikationsdienstes der Abteilung für außenkirchliche Beziehungen des Moskauer Patriarchats.
1996 Einführung ins Amt des Diakon.
1997-1999 Sekretär des Patriarchen von Moskau und ganz Russland beim Patriarchen in Damaskus.
2000 Einführung ins Amt des Priesters nach Beschluss des Heiligen Synods, Priesterweihe mit dem Namen Filaret zu Ehren des Heiligen Filarets, des Metropoliten von Moskau.
2000-2004 ― Vorsteher der Gemeinde zu Ehren des Ehrwürdigen Sergius von Radonesch in Johannesburg, Südafrika.
2002 Einführung ins Amt des Igumen auf Erlass Seiner Heiligkeit Patriarch Aleksij II.
2004-2011 Vertreter der Russisch-Orthodoxen Kirche beim Europarat und Vorsteher der Gemeinde Aller Heiliger in Straßburg.
Nach Beschluss des Heiligen Synods vom 22. März 2011 vom Amt des Vertreters der Russisch-Orthodoxen Kirche beim Europarat und Vorstehers der Gemeinde Aller Heiliger in Straßburg befreit und zum Stellvertretenden Leiter des Kirchlichen Außenamtes des Moskauer Patriarchats benannt.