17. Petersburger Dialog tagte in Moskau

Der 17. Petersburger Dialog fand am 7. bis 8. Oktober 2018 in Moskau unter dem Dachthema „Vertrauen bilden, Partnerschaft stärken: Zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland als Impuls für den zwischenstaatlichen Dialog“ statt. Die Konferenz wurde am 7. Oktober von den Ko-Vorsitzenden des Petersburger Dialogs, Wiktor Subkow, Sonderbeauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für die Zusammenarbeit mit dem Forum Gas exportierender Länder (GECF) und Aufsichtsratsvorsitzender von Gazprom, sowie Ronald Pofalla, Bundesminister a. D. und Vorstand Infrastruktur, Deutsche Bahn AG, eröffnet.

Anschließend hielten die Hauptredner Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Michail Schwydkoi, Sonderbeauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für internationale kulturelle Zusammenarbeit, Impulsvorträge zum Dachthema der bilateralen Konferenz.

Am 8. Oktober tagten die 10 Arbeitsgruppen des Petersburger Dialogs. Die Veranstaltung wurde traditionsgemäß mit der Verleihung des Peter-Boenisch-Gedächtnispreises und einem Abschlussplenum zur Erörterung der Perspektiven für die deutsch-russischen Beziehungen und die Fortführung der gemeinsamen Arbeit des Petersburger Dialogs beschlossen.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.